Ein Besuch bei Ludwig (Innsbruck)

Ludwig Burger

In Tirol kann man nicht nur Kaasspatzln, Greaschtl und Kaaspressknedl essen. Im „Ludwig“ gibt es auch sensationelle Burger mit noch sensationelleren Pommes.

Das „Ludwig“ kommt schick im Industry-Look daher, der auch bis ins letzte Detail durchgezogen ist. Die grünen Lederbänke sich gemütlich, die vielen Lampen tauchen das Lokal in ein angenehmes Ambiente.  Auf den Tischen sind Emaile-Teller mit Tabasco, Senf und Ketchup.

Aber nicht nur was das Design anbelangt stellt das „Ludwig“ hohe Ansprüche, auch was das Essen anbelangt wird so einiges versprochen:

  • Frisch zubereitet
  • Mit Liebe serviert
  • Feinstes Bio-Rindfleisch
  • Frische Brioche-Buns

Kurz: Richtig gute Burger!

Das Burger Restaurant "Ludwig" in InnsbruckkDas Burger Restaurant "Ludwig" in Innsbruckk

Es ist 18 Uhr und das Lokal beginnt sich zu füllen. Trotzdem sind die Mitarbeiter nett, ruhig und haben auch Zeit für kleine Scherze. Und bei den Versprechen, kann man sich auch nur für einen Burger entscheiden. Die Wahl fällt auf einen „Ludwig“-Burger mit Bio-Rindfleisch-Patty, Ludwigs Pulled Pork, Coleslaw, Salat und Tomate. Und als Beilage natürlich Pommes.

Ludwig Burger

Das Essen wird schnell serviert und ist schlicht sensationell! Was erwartet man auch bei Fleisch mit Fleisch und etwas Brot und Gemüse? 😉 Im ernst: Die Qualität ist sehr hochwertig (Versprechen eins erfüllt!). Das Pulled Pork ist zart uns zergeht auf der Zunge. Das Patty ist wenig gewürzt, nicht ganz durch und dadurch noch schön saftig. Das Burger-Brötchen ist knusprig getoastet und nicht in irgendwelchen Saucen (oder noch schlimmer: dem Saft der Tomate oder durch das Abtropfwassers des Salates) getränkt. Der Coleslaw ist knackig und frisch zubereitet.

Und nun zu den Pommes. Die zerplatzen förmlich im Mund! Der erste Biss ist knusprig und kross, dann spürt man schon die weiche Mitte (nennt man das so? Na ihr wisst, was ich meine ;)). Zugegeben, sie vertragen noch etwas mehr Salz, aber das ist Geschmacksache.

burger2

Die Portion (also Burger+Pommes) was riesig! Also am besten mit einem großem, leeren Magen dort auftauchen, dann kannst du auch der Nachspeise eine Chance geben. 😉 Die habe ich bei diesem Besuch leider nicht mehr probieren können.

Fazit: Es hod gschmeckt, und wia! (Es war sehr lecker!)

2 Kommentare

  1. Schon mal in Wien das Brickmakers probiert? Die haben dort das beste pulled pork von Österreich. Echt top!

  2. Bibiana

    Ludwig ist toll! Ist auch bei mir bei jedem Tirol-Urlaub pflicht. Du musst unbedingt mal die hausgemachten Soßen probieren, die sind Weltklasse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.